Danke


Ich denke, nun wird es mal Zeit sich bei allen zu bedanken, die mitgeholfen haben, dass ich so wurde, wie ich nun bin.

Ja, zurzeit fühle ich mich so klasse, wie in meinem ganzen Leben noch nicht. Sicher, die über 100kg, die ich abgenommen habe, tragen auch bestimmt dazu bei. Aber selbst nach der Abnahme hatte ich ja immer solche Schmerzen wegen den Entzündungen unter der Hautschürze, dass meine Lebensqualität total weg war.

Als erstes bedanke ich mich bei der Barmer Krankenkasse, die es überhaupt erst durch ihre Kostenzusage ermöglicht hat, dass die Hautschürze entfernt wurde.

Auch danke sage ich den Ärzten und dem Pflegepersonal  des Dreifaltigkeits-Krankenhaus in Wesseling, die mir die Hautschürze operativ abgenommen und hinterher die große Wunde richtig gut versorgt haben (Dafür, dass ich eine Wundheilungsstörung habe, konnten sie nichts). Ich habe mich dort sehr gut aufgehoben gefühlt.

Vielen Dank sage ich auch der Paracelsus-Klinik in Hemer, deren Ärzte keine Mühen gescheut haben die Wunde zu versorgen, als alle Nähte der Wunde geplatzt sind. 5 Wochen war ich dort und empfand das sehr professionell, was Ärzte und das Pflegepersonal dort gemacht haben.Vor allem war jeder dort immer sehr freundlich und hilfsbereit.

Und dann danke ich noch Katja´s Pflegedienst aus Hemer, deren Mitarbeiter schon zwischen meinen Krankenhausaufenthalten die Wunde versorgt hatten und heute wiederum die Wunde versorgen, bis sie richtig zu ist, damit ich nicht mehr ins Krankenhaus muss.

                                             -----------------------------------------

Ja, diese Unternehmen sind dafür mitverantwortlich, dass es mir heute so gut geht. Ich kann nur sagen DANKE und macht weiter so. Ihr seid richtig klasse

 

Euer Ron Nashville